Kontakt

Aktuelles Live Programm: HEYMKEHR

Vor dem Hintergrund der ausdrucksstarken Heymportrait-Bühnenkulisse werden Blues und Rocksongs der Hommage Doppel-CD Heymkehr im klassischen Trioformat aufgeführt. Biographische Anmerkungen zu Georg Heym und zu den Songs der Bandgeschichte bilden dabei einen inhaltlich roten Faden für ein emotions- und assoziationsreiches Konzerterlebnis "…ein wundervoller Abend, der bei allen Anwesenden noch lange nachwirken dürfte…" Heike Gumienski, Bluesroad- der komplette Bericht zum CD-Release-Konzert unter (link); "…knackig-trockener Bluesrock der allerfeinsten Sorte. Vorwärts treibend, kraftvoll, rau und dabei doch absolut präzise….und eines kann auch mit Sicherheit gesagt werden: der junge Wilde, Georg Heym, hätte die Schwarzbrenner-Jungs und ihre Blues-Power geliebt." Kai Engelke, Folker 4/2012 - der komplette Bericht hier (link). Die DVD "Schwarzbrenner-Live unter Freunden" (siehe Diskographie)  bietet auf 60 Minuten die Highlights des HEYMKEHR-CD Release-Konzerts vom 3.3.2012 aus der Ratinger Manege, anlässlich dessen die beiden Konzertberichte entstanden sind.

"…Er führte ein intensives Leben, und genau diese Intensität versprüht auch das Powertrio…lassen kurzweilige Kompositionen das literarische Vermächtnis zu einem ‘Heym 2.0′ werden…" Dieter Hanisch, Kieler Nachrichten;"…haftet den Vertonungen von ‘Tod der Liebenden im Meer’, ‘Der Bettler’ oder ‘Allerseelen’ etwas Magisches an und ansonsten begeistert pure Bluespower…" Bernd Schuknecht, Rheinische Post; "…Schwarzbrenner war nicht nur der Abschluss sondern auch der Höhepunkt eines feinen Bluesfestes…"Matthias Ziegert.

Frühere Live Programme :

Schwarzbrenner : "Stadt am Abend "
Gespielt werden im klassischen Trio-Format (Gesang/Gitarre; Bass; Drums) Songs aus der aktuellen Doppel-CD, die die Zeit der " blauen Stunde", wenn sich der Tag zur Nacht verwandelt, zum Thema hat. Gespielt werden Blues, Rocksongs und Balladen aus allen Phasen der 15 jährigen Bandgeschichte. Man erlebt verliebte Paare, begegnet aber auch Bettlern und Blinden, hört den Gesang der alten Stadtmauern und wenn sich die Plätze und Cafes leeren, fliegen die Träume der Menschen über alle Landschaften.  Ein stimmungsvolles Bühnenbild rundet das Erleben einer lyrikgeprägten Blues & Rockmusik als ein besonderes Konzertereignis ab .  

Schwarzbrenner Unplugged : "Stadt am Abend "
Im Duo mit Gesang, Gitarre und Cajon werden die Songs aus "Stadt am Abend" eigenständig und neu interpretiert. Dabei treten die lyrischen Texte entsprechend in den Vordergrund und entwickeln im  Zusammenspiel mit Gitarre und Cajon eine ganz besondere, sensible Prägnanz. Der akustische Charakter gibt Raum zu reduziertem aber stimmungsvollem Interplay zwischen Gitarre und Cajon und verstärkt so den Eindruck eines intimen und persönlichen Konzerterlebnisses.

"100 Jahre Liebe"-Von Heym bis heute- Songs und Texte mit Mario Siegesmund & Wolfgang Becker
Wie hat sich Liebe und ihre Beschreibung in den letzten 100 Jahren verändert? Dieser Frage gehen die beiden Sänger/Gitarristen Mario Siegesmund und Wolfgang Becker mit einem ungewöhnlichen Programm nach: 
Auf der einen Seite präsentiert der Singer/Songwriter Mario Siegesmund (www.mario-siegesmund.de) seine aus der heutigen Zeit stammenden Songs und Prosatexte, dem gegenüber trägt Wolfgang Becker Bluessongs und Balladen seiner Band "Schwarzbrenner" vor, die die Texte des vor knapp 100 Jahren verstorbenen expressionistischen Berliner Dichters Georg Heym (1887-1912) vertont und liest dazu Passagen aus Briefen und Tagebüchern Heyms. Der Reiz des Programmes liegt dabei in der stets wechselnden Perspektive, mit der das Thema Liebe sowohl im Zeitsprung von 100 Jahren als auch in Musik und Text behandelt wird. Somit wird der Zuhörer immer wieder zu seiner eigenen Sicht herausgefordert, kann wie ein Kaleidoskop sein individuelles Bild der Liebe zusammensetzen und damit spannende und emotionale Momente erwarten.

Kontakt

Wolfgang Becker
Peter-Kraft-Str 37
40882 Ratingen

Fon 0177-83 95  902

E-Mail : wolfgang.becker@schwarzbrenner.de

Konzertberichte "Stadt am Abend":

Schwarzbrenner im "Unperfekthaus" in Essen- Jazzy, Bluesroad, 12.2.2011 (Auszug aus www.bluesz.de "Nachlese Konzerte & Veranstaltungen") 

"…Schon mit dem Auftaktstück Juninacht  führte Schwarzbrenner mich wieder in ihre Heym-Welt ein, die mich, als ich sie das erste Mal gehört habe, so mitgerissen hat. Heute war das komplette Trio vertreten, Wolfgang Becker Gitarre und Vocals, Rolf Menzen am Bass und Christoph Keisers an den Drums. Was soll ich sagen…Schwarzbrenner liefern ein Klangerlebnis ab, das dich in ihren Bann zieht. Die markante Stimme und das exzellente Gitarrenspiel von Wolfgang wird von Rolf und Chris auf den Punkt genau begleitet. Die Band präsentiert sich als Einheit, die sich "blind" versteht und die Musik in Kombination mit den Texten schafft eine ganz eigene mitreißende Stimmung.
Balladen, Rock und natürlich Bluesstücke wechseln sich ab. Abwechslungsreich wie die Musik sind auch die Texte, ein absoluter Hörgenuss.
Nach fast 2 Stunden geht gegen 22 Uhr mit dem Stück Wüstenstadt ein Konzert zu Ende, das die anwesenden Zuhörer begeistert hat …DANKE an Wolfgang, Rolf und Chris für einen tollen Abend !!! …"

Schwarzbrenner am 11.2.2011 im Unperfekthaus - Rosie, Deltarockradio, 15.2.2011
"…Es war wie zu erwarten ein wunderbarer Auftritt…Ich weiß nicht, was und wie die drei oben genannten Herren es machen, aber sie schaffen es, schon ab dem ersten Lied, hier "Juninacht", das Publikum zu fesseln. Über die musikalischen Qualitäten der Band muss ich hier ja wohl nichts mehr schreiben- dass die Jungs ihre Instrumente beherrschen und der stimmliche Ausdruck des Herrn Becker authentische Präsenz zeigt, habe ich schon des öfteren thematisiert…
Sei es das kraftvolle Sturm, das stille und sanfte Allerseelen oder das träumerische, Fernweh erweckende Mit den fahrenden Schiffen- ja, so klingen Songs, die keine Riesenbühne benötigen, um vollends zur Entfaltung zu kommen…"  

Schwarzbrenner Konzert - Siggi, Sunshines-World, 13.2.2011 (Auszug aus www.sunshines-world.de "Siggis Bluesecke")

"…Pünktlich um 20 Uhr ging es los mit dem ersten Song Juninacht, um das Publikum "in Fahrt" zubringen" … Es ist schon ein Genuß, die Lieder auf CD zu hören, aber live - ich sage nur wow ! Wolfgang gibt alles mit seinem Gesang, Chris war voll in seinem Element und der Bass von Rolf brummte angenehm im Bauch, sodass es, was den Sound betraf, ein rundes Bild ergab…
Also ich kann Euch nur empfehlen, das nächste Konzert am 18.3.2011 im Unperfekthaus in Essen zu besuchen … und den Abend mit Schwarzbrenner zu genießen …"


Konzertbericht Schwarzbrenner Unplugged "Stadt am Abend" im Artgerecht, Berlin- Mathias Ziegert, Rocktimes, 23.9.2011
(Auszug aus www.rocktimes.de "Schwarzbrenner/17.09.2011,art.gerecht,Berlin") 

…Und vom Niederrhein zog es die Band am Samstag an die Spree. Es ist bereits ihr zweiter Besuch in der Stadt jenes Mannes, dem sie mit ihrer Musik ein Denkmal gesetzt haben: Schwarzbrenner verwendet fast ausschließlich 100 Jahre alte Texte des expressionistischen Dichters Georg Heym (1887-1912), kombiniert mit modernem Blues und gehört damit zweifelsohne zu den außergewöhnlichsten Bands der deutschen Blues- und Rockszene … bot dem Berliner Publikum im akustischen Duoformat das Programm "Stadt am Abend".

Wolfgang Becker (voc,g) und Christoph Keisers (Cajon) spielten sich in dem fast zweistündigen Konzert durch die 16-jährige Bandgeschichte…Thematisch zog sich die Tageszeit, in der sich die Dunkelheit langsam über die Stadt legt, wie ein roter Faden durch das Programm. Heym beschreibt mit düsteren, teils beklemmenden Bildern die abendliche Stimmung in der Stadt, zeichnet Landschaften und erzählt Geschichten von Liebe und Leid, wie in "Tod der Liebenden im Meer" oder in "Die blinden Frauen"… 

Beeindruckend war, wie die mit markanter Stimme vorgetragenen Texte mit den stimmungsvollen Melodien regelrecht verwuchsen. Dabei reichte die Palette von betont langsamen Balladen über rockigere Stücke bis hin zu klassischen Bluesnummern, wie "Gott der Stadt"- ein Song, den Becker dem anwesenden Musikerkollegen Olli Becker widmete….Natürlich ließ man Schwarzbrenner nicht ohne so Weiteres gehen. Als Zugabe gab es schließlich noch den Titel "Staubwolken" von der 2001 veröffentlichten CD "Himmelfahrt".

Die Düsseldorfer boten dem durchaus fachkundigen Publikum im art.gerecht- anwesend waren u.a. Vertreter von rockradio.de, deutsche-mugge.de, alex auf 88,4- einen Abend lang Ohrenschmaus mit Musik, die weniger zum Rocken, als zum Abschalten und Zuhören geeignet war- handgemachten Blues Rock mit anspruchsvollen Texten.

Konzertbericht : "100 Jahre Liebe"-Von Heym bis Heute- Songs und Texte mit Mario Siegesmund und Wolfgang Becker,  "Galerie auf Zeit", Gelsenkirchen, 30.9.2011 - Heinz Niski, Herrkules-Magazin (Auszug aus www.herrkules-magazin.de),

…Mario Siegesmund und Wolfgang Becker vom Düsseldorfer Trio Schwarzbrenner lesen, singen, spielen, rezitieren "100 Jahre Liebe", ein Programm mit Texten und Gedichten Georg Heyms, denen sie eigenes gegenüberstellen.
Becker, Typ elder statesman, gemischt mit einem Spritzer Country Cowboy, kommt erdig, souverän, zurückhaltend als Mann, der die leisen Töne bedienen kann und der Dank seiner Bühnenaltersweisheit die große Klaviatur der kleinen Gesten exzellent beherrscht. Man wird hellhörig, wenn er sich zurücknimmt.
Mario Siegesmund doubelt den netten Edeka-Mann von nebenan…er bürdet sich auf, den Kontrapunkt zu den Heymschen Bilderwelten zu setzen. Das gelingt immer am besten, wenn er den Edeka Kittel auszieht und zu seinem fulminanten Bottleneck Slide den Blues bekommt…. 
Zarter Gesang der beiden über Echtheit, Aufrichtigkeit, Wahrheit, Klarheit, kommt als Schlange Kaa gekrochen und mesmerisiert mir den Biermannschen Commandante Che Guevara herauf….
Dem Publikum gefiel es.

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 


 

Links




 
Verlag Berlin Brandenburg

 

Unsere Banner, zur Wiederverwendung: